Martin Ansbacher: Bestand auf Dauer gefährdet
Söflingen „Auf Dauer sehen wir den Bestand der Meinloh-Hauptschule akut gefährdet“, sagte Martin Ansbacher, Söflinger SPD- Vorsitzender, beim vom Ortsverein organisierten Bürgergespräch über die Zukunft der Söflinger Schule. Er kritisierte die Pläne der Landesregierung, mit der Einführung neuer Werkrealschulen den bisherigen einzügigen Hauptschulen das Wasser abzugraben. Das sei „alles andere als weitsichtig und konzeptionell nicht einheitlich“. Für Söflingen sei die Schule ein „wichtiger Standortfaktor“, der „stark mit örtlichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen verwoben“ sei. Daher wolle sich der SPD- Ortsverein aktiv für den Erhalt der Schule einsetzen.